Schäden zu reparieren ist die eine Sache. Schäden von vornherein zu vermeiden, und für die Erhaltung der Gesundheit der Zähne und des Zahnfleisches zu sorgen, halten wir für noch besser. Die Zahnerhaltung ist immer die oberste Pflicht und die wichtigste Aufgabe des Zahnarztes.

Zahlreiche Programme zur Zahnvorsorge und Zahnhygiene sorgen dafür, dass Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund und stark bleiben. Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir die notwendigen Maßnahmen und das optimale Vorgehen. Professionell durchgeführte und gut aufeinander abgestimmte Maßnahmen helfen Ihnen, dass es gar nicht erst zu Schäden kommt.

Parodontitis und Parodontose
Viele Patienten haben heute ein hohes Risiko für Erkrankungen des Zahnbetts, Parodontose oder Parodontitis. Parodontitis ist beinahe eine Volkskrankheit - und die häufigste Ursache von Zahnverlusten bei älteren Patienten. Gerade im Bereich der Parodontologie ist Prävention eine der wichtigsten Maßnahmen, um ein Fortschreiten der Erkrankung und weitere Schäden zu vermeiden.

Risikopatienten für Parodontose und Parodontitis sind Menschen, die unter Diabetes leiden, Patienten mit Gefäßerkrankungen (wie etwa Arteriosklerose) aber auch Raucher und Menschen mit einer dauerhaft unzureichenden Mundhygiene. In diesen Fällen sollten Sie unbedingt mit uns sprechen, damit wir gemeinsam einen Vorsorge- und falls notwendig einen Behandlungsplan erstellen können. Bei einer Schwangerschaft kann eine unbehandelte Paradontitis das Risiko für Frühgeburten sogar zunehmen.